· 

Stellungnahme zu den Vorfällen beim letzten Heimspiel

Der ESV Burgau distanziert sich entschieden von den Plastikbecherwürfen beim letzten Heimspiel, am 13.01.2023, gegen den EV Dingolfing!

Es ist völlig egal, ob ich als Zuschauer mit den Entscheidungen der Schiedsrichter einverstanden bin oder nicht, aber das Werfen von Bechern auf’s Eis darf keine Form des Unmuts sein.

Unsere Schiedsrichter sind keine Profis und auch sie machen Fehler, wie jeder Mensch es auch macht! Kein Schiedsrichter pfeift absichtlich schlecht oder falsch. Vor allem junge Schiedsrichter können mal etwas falsch machen, da sie vielleicht noch nicht die Erfahrung, wie die Älteren unter ihnen, haben, aber genau die Jungen brauchen wir dringend für die Zukunft! Ohne Schiedsrichter, kein Eishockeyspiel!

Deshalb unser dringender Appell an alle Zuschauer und Fans :

 

Bleibt bitte sportlich fair zu den „Zebras“!

 

Lob bekommen sie leider eher selten, auch dann nicht, wenn es nichts zu meckern gibt und sie ihren Job fehlerfrei erledigt haben!

Sollte es nochmal zu solchen gewaltigen „Becherwürfen“ oder groben Beleidigungen von Schiedsrichtern in der Eissporthalle Burgau kommen, werden wir alles daransetzen, die Übeltäter zu ermitteln und die entsprechenden Konsequenzen (Stadionverbote) ziehen.

Erwähnen möchten wir zum Schluss noch, dass die Becherwürfe nicht von der Fan-Gruppe „Hurricanes“ ausgingen, sondern vom Nebenblock der „normalen“ Zuschauer!

Bitte nehmt euch unsere Worte zu Herzen! Nur gemeinsam können wir weiter UNSEREN tollen Sport leben und genießen!

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!