· 

Weiter geht´s für die Eisbären

Nach einem spielfreien Wochenende gehen die Markgrafenstädter wieder auf Punktejagd. Am morgigen Freitag reist das Team des SC Reichersbeuern an die Mindel und am Sonntag gastiert der ESV beim EHC Bad Aibling. Die Eisbären stehen nach dem fünften Spieltag aktuell mit zehn Punkten auf dem dritten Platz der Gruppe und haben nur einen Punkt Rückstand auf die zweitplatzierten Trostberg Chiefs, gegen die man beim ersten Aufeinandertreffen in der laufenden Saison knapp in der Verlängerung daheim verloren hat.

Mit dem SC Reichersbeuern kommt der amtierende Landesligameister nach Burgau, der zum jetzigen Zeitpunkt mit einem Punkt weniger als die Eisbären auf dem Konto auf dem vierten Tabellenplatz steht. Die Oberbayern konnten in der laufenden Spielzeit bereits drei Siege einfahren (5:2 gegen Trostberg; 5:3 gegen Bad Aibling; 10:4 gegen Forst) und verbuchten nur eine knappe 2:3 Niederlage gegen Pfronten. Reichersbeuern konnte den gesamten Meisterkader für diese Saison halten, sogar weitere vier Neuzugänge verbuchen, unter anderem den 34-jährigen Franz Mangold, der zuletzt für den TEV Miesbach in der Bayernliga auflief und in der abgelaufenen Spielzeit 41 Punkte in 41 Spielen sammelte. Auch deren letztjähriger Topscorer Peter Fischer (29 Spiele; 59 Punkte) wird wohl wieder äußerst torgefährlich sein. Der Spielbeginn zu dieser hochkarätigen Partie ist wie immer um 20:00 Uhr.

Am Sonntag macht sich unser Team dann auf den Weg in das oberbayrische Bad Aibling zu den "Aibdogs". Die Oberbayern haben wie der SC einen Punkt weniger als der ESV, stehen aber auf dem fünften Tabellenplatz. Die "Aibdogs" konnten drei ihrer sechs Spiele gewinnen (7:1 gegen Schliersee/Miesbach; 8:2 gegen Forst; 4:2 gegem Pfronten) und verloren ebenso dreimal (1:5 gegen Sonthofen;  3:5 gegen Reichersbeuern; 1:5 gegen Trostberg).  Sechs Abgänge und zwei Zugänge haben die Aiblinger zu vermerken, aber wie Reichersbeuern konnten auch sie einen punktstarken Spieler vom TEV Miesbach für sich gewinnen. Die Partie am Sonntag startet um 18:45 Uhr.

Beide Mannschaften werden sicherlich keine leichten Gegner für die Eisbären sein, aber wenn die Mindelstädter an ihre Leistung vom Auswärtsspiel in Sonthofen anknüpfen können, dann dürfte auch hier einiges drin sein. Umso mehr wird unsere Mannschaft auf die Unterstützung ihrer Fans am Wochenende angewiesen sein.

 

 

Also auf in`s Stadion! Eisbären anfeuern!

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!