· 

Eissportverein Burgau spendet für Geflüchtete

Über 1.550 Euro sammelten die „Eisbären“ für die ukrainischen Kinder und Jugendlichen mit Behinderung

 

 

Statt des für den Sommer angesetzten zweimal wöchentlichen Sommertrainings hat sich im Juli eine Gruppe Eissportler aus Burgau auf den Weg nach Ursberg ins Lagerhaus „kost-bar“ gemacht. Sie trafen dort auf Martin Riß, den geistlichen Direktor und Vorstandsvorsitzenden, der in ganz legerer Runde sowohl über seine „Fußballkarriere“, aber auch über das „Projekt Zukunft“ berichten konnte. Doch diesem legeren Treffen ging ein tolles Ereignis voraus: der Spendenlauf Ende April rund um die Eissporthalle in Burgau. Gelaufen sind ausschließlich Kinder und Jugendliche des Vereins, sowie Funktionäre und Mitglieder eines Fanclubs. Die „Hurricanes“  trugen hierbei ganze 200 Euro Spendengeld bei. Insgesamt  kam so der stolze Betrag von 1.552 Euro zusammen! Freuen dürfen sich daher in Ursberg die geflüchteten ukrainischen Kinder und Jugendlichen mit Behinderung. Doch damit nicht genug! Die Burgauer Eissportlerinnen und -sportler laden die jungen ukrainischen Menschen aus Ursberg recht herzlich ins Stadion ein, um in der nächsten Eissportsaison einmal live dabei zu sein, wenn auf dem Eis ein Spiel ausgetragen wird. Applaus für so viel Engagement und vielen herzlichen Dank an die Läuferinnen und Läufer, die Organisatoren und alle, die zu diesem tollen Spendenbetrag beigetragen haben.

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!