· 

Erneutes 6-Punkte Wochenende für die Eisbären

Auch dieses Wochenende konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Am Freitag waren unsere Jungs das erste Mal auswärts zu Gast beim EV Pfronten. Der ESV war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnte direkt in der fünften Spielminute, durch einen Treffer von Petr Ceslik in Führung gehen. Kurz darauf, in der siebten Minute, gelang es den Eisbären in Unterzahl zu treffen, was zum zwischenzeitlichen 2:0 führte. Wiederum nur zwei Minuten später erhöhte Zach Erhardt auf 3:0, worauf in der 11. Spielminute das 4:0 durch Mantas Stankius folgte. Auch eine Auszeit der Falcons brachte die Allgäuer nicht zurück in die Partie, denn durch erneute Treffer von Petr Ceslik und Mantas Stankius gingen die Eisbären mit einer 6:0 Führung in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel war ausgeglichener, da beide Mannschaften defensiver agierten, wurde nur ein einziger Treffer von Patrick Spingler zum 7:0 in Überzahl erzielt.

Durch einen Doppelschlag in der 51. und 53. Spielminute, konnten die Eisbären auf 9:0 erhöhen. Petr Ceslik erzielte hierbei seinen Hattrick. In der 57. Spielminute konnte Zach Erhardt auf 10:0 erhöhen und Patrick Spingler traf in der 59. Spielminute zum 11:0 Endstand, womit der erste Auswärtssieg perfekt war.

 

Am Sonntag war der EV Fürstenfeldbruck zu Gast an der Mindel und man konnte sicher sein, dass sich der EV noch für die Niederlage in der Vorbereitung revanchieren will. Wie gewohnt gingen die Crusaders sehr aggressiv in das Spiel und konnten die Eisbären durch ihre raue Spielweise gut stören. Dennoch war der ESV das insgesamt dominantere Team und ging durch einen Treffer von Patrick Spingler in der zwölften Spielminute in Führung. Kurz vor Drittelende überstanden die Eisbären eine fast zwei minütige doppelte Unterzahl und brachten die knappe Führung mit in die Kabine.

Das zweite Drittel war ausgeglichen und es kam zu Überzahlsituationen auf beiden Seiten, doch keiner der beiden Torhüter konnte überwunden werden, weshalb das zweite Drittel torlos blieb.

Im dritten Abschnitt der Partie konnte Zach Erhardt die Führung ausbauen, indem er den Torhüter der Gäste mit einem Schuss aus einem sehr spitzen Winkel überraschte. Des Weiteren konnte David Heinrich, in der 48. Minute durch einen Schlagschuss von der blauen Liniem, den Treffer zum 3:0 erzielen. Die Gäste antworteten hierauf in der 54. Spielminute, was gleichzeitig der Treffer zum 3:1 Endstand war.

Somit konnten nun vier Spiele in Folge gewonnen werden und man steht nach fünf Spieltagen auf Platz zwei der Landesliga Gruppe 2.

 

Weiter geht es für die Eisbären kommenden Freitag beim SC Forst in Peißenberg.

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!