· 

Pfronten und Fürstenfeldbruck heißen die nächsten Aufgaben der Eisbären

Nachdem wir vergangenes Wochenende zwei Kantersiege vor heimischer Kulisse, also sechs Punkte feiern konnten, müssen die Eisbären nun zum ersten Mal auch auswärts ran.

Am Freitag, den 29. Oktober wird um 20 Uhr im Pfrontener Eisstadion das Eröffnungsbully gespielt. Die Falcons konnten bis jetzt in vier Spielen keinen Sieg einfahren und stehen somit mit 27 Gegentreffern auf dem letzten Tabellenplatz. Die Ostallgäuer sollten nach der Niederlage im Eröffnungsspiel der letzten Saison auf eine Revanche aus sein. Die Falcons sind für ihre unangenehme Spielweise bekannt und wollen auch endlich ihrerseits Punkte sammeln. Aus Sicht der Eisbären muss also der Schwung aus den letzten beiden Spielen mitgenommen werden, um auch im Allgäu mit einer guten Leistung auftreten zu können und weiter Boden auf Germering und Reichersbeuren gut zu machen.

Zwei Tage später  ist dann der EV Fürstenfeldbruck bei uns in Burgau zu Gast. Die Crusaders kommen gerade aus der Corona Quarantäne und haben aufgrund dessen erst ein Punktspiel absolviert. Dieses konnten sie aber mit 5:6 gegen Bad Wörishofen gewinnen. In unserem Vorbereitungsspiel gegen die Rot-Weißen konnten sich die Eisbären in der Verlängerung noch mit einem 5:4 durchsetzen. Deshalb ist davon auszugehen, dass es ein hart umkämpftes Spiel wird und sich auch dieses Team revanchieren will.

 

Tickets für das Spiel am Sonntag bekommt ihr an der Abendkasse oder in unserem Ticketshop.

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!