· 

Zwei Kantersiege für die Eisbären

Zwei Spiele, sechs Punkte und 22 Tore

 

Nach dem Ausrutscher gegen den SC Reichersbeuern zum Saisonauftakt, konnten vergangenes Wochenende die ersten sechs Punkte nach Burgau geholt werden.

Am Freitag war der EV Bad Wörishofen zu Gast in der Burgauer Eisarena und von Beginn an dominierten die Eisbären die Partie. Bereits in der 2. Spielminute musste der gegnerische Torhüter zum ersten von vielen Malen hinter sich greifen, denn es war David Ballner, der zum 1:0 traf. Das zweite Tor des Abends erzielte Bence Makovics in der 14. Spielminute und kurz vor der Drittelpause konnte Ballner sogar erneut treffen. Somit stand es nach 20 Minuten bereits 3:0 für die Hausherren. Auch im zweiten Drittel kamen die Eisbären gut aus der Kabine und Petr Ceslik baute die Führung in der 26. Spielminute auf 4:0 aus. In der 27. Spielminute konnten die Wölfe vorerst auf 4:1 verkürzen. Doch der ESV hatte bereits sieben Sekunden später eine Antwort parat. Es war erneut David Ballner, der zum 5:1 traf und damit einen Hattrick erzielte. Zudem konnte die Führung in der 30. Spielminute durch Zach Erhardt und in der 31. Spielminute durch David Heinrich, auf 7:1 erhöht werden. Kurz vor der zweiten Drittelpause konnten die Gäste aus Bad Wörishofen ihren zweiten Treffer in der 39. Spielminute erzielen. Auch hier antworteten die Eisbären sofort und konnten durch zwei Tore von Marvin Mändle und David Zachar in der 40. Spielminute mit einer 9:2 Führung in die zweite Drittelpause gehen. Das letzte Drittel war ausgeglichener. Zach Erhardt traf in der 45. Spielminute zum 10:2, worauf die Wölfe mit einem Treffer in der 49. Spielminute antworteten. Das letzte Tor seitens der Eisbären erzielte Bence Makovics in der 53. Spielminute. Die Gäste konnten wiederum in derselben Spielminute, sowie in der 59. Spielminute Fehler der Eisbären ausnutzen. Dieser äußerste torreiche Abend führte zum Endergebnis von 11:5 für die Eisbären.

 

Am Sonntag konnte der Schwung gegen die SG TSV Schliersee/ TEV Miesbach 1B direkt mitgenommen werden und wie am Freitag erzielte David Ballner in der 5. Spielminute den ersten Treffer des Abends. Der Bezirksligaaufsteiger konnte das hohe Tempo der Eisbären nicht mithalten und wirkte in den ersten 20 Minuten orientierungslos. Zach Erhardt traf in der 13. Spielminute zum 2:0. In der 14. Spielminute konnten Mario Seifert und Petr Ceslik die Führung auf 4:0 ausbauen und nur eine Minute später traf David Heinrich zum 5:0. Die Eisbären blieben weiter hungrig und bauten die Führung durch Treffer von Patrick Spingler und Bence Makovics weiter aus, womit es mit einer 7:0 Führung in die erste Drittelpause ging. Im zweiten Drittel wurde das Spiel offener und die Gäste konnten durch einen Fehler der Eisbären in der 22. Minute, sowie einem Konter in der 27. Spielminute auf 7:2 verkürzen. Doch auch hier bewies der ESV Stärke und baute durch Dennis Tausend in der 34. Minute und David Ballner in der 37. Spielminute erneut auf 7 Tore Vorsprung aus. Im letzten Drittel konnte David Ballner seinen zweiten Hattrick am Wochenendedurch einen Penalty erzielen. In der letzten Minute des Spiels durfte auch Mantas Stankius noch einnetzen und seinen Anteil zum 11:2 Endstand beitragen.

 

Nun gilt es an das erfolgreiche Wochenende anzuknüpfen, um am Freitagabend in Pfronten auch auswärts die ersten Punkte zu holen.

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!