· 

Wenn Kinder das Spiel mit dem Puck lernen

Wie der ESV Burgau versucht, dem Nachwuchs Selbstbewusstsein auf Schlittschuhen zu vermitteln. 

 

 Der 2016 eröffnete Eispalast in Burgau ist zweifellos eine feine Sache für alle Sportler in der Region, die gerne auf Kufen unterwegs sind. Das dürften allerdings gerne noch ein paar mehr werden, denkt man beim ESV Burgau. Nun fand zum zweiten Mal ein Eishockey-Tag statt. 40 Buben und Mädchen von vier bis zwölf Jahren ließen sich von Trainern, Funktionären und Spielern des Vereins zeigen, was Eishockey so alles mit sich bringt.

Während es bei den schon etwas erfahrenen Eisläufern direkt mit Schläger, Puck und Toren zur Sache ging, wurde jenen Teilnehmern, die noch etwas wacklig auf dem Eis stehen, geholfen, Sicherheit und Selbstbewusstsein auch auf Schlittschuhen auszustrahlen. Ziel des Eishockey-Tages ist es, so viele neue Jugendspieler wie möglich für den Sport zu begeistern. Im vergangenen Jahr wurden auf diese Weise schon einige neue Talente für die verschiedenen Juniorenmannschaften des ESV gewonnen. Der Jugendleiter der Eisbären, Hans-Jörg Feistle, sagt dazu: „Bei dem heutzutage breiten Angebot an Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, mit solchen Events zu zeigen, worauf es im Eishockey ankommt und was alles dazu gehört.“

Die Kinder hatten sichtlich Spaß an der Sache, sei es beim Schlittschuhlaufen mithilfe der Trainer, beim versierten Slalom über das Eis oder beim Spiel auf zwei Tore. Der fünf Jahre alte Nils, dessen Papa früher selbst Eishockey gespielt hat, war total begeistert vom Schnuppertraining. Mit funkelnden Augen erklärte er: „Ich spiele zu Hause schon gerne Hockey und jetzt das Ganze auf echtem Eis zu machen, finde ich toll.“

Auch einige Mädchen nahmen an der Aktion teil. Feistle freute sich mächtig darüber und kommentierte: „Das ist schön zu sehen. Auch im aktiven Spielbetrieb der Junioren sind einige Mädchen vertreten, die sich aber durchaus gegen die Jungs durchzusetzen wissen.“ Alles eine Frage des Selbstbewusstseins also.

Ob das Angebot der Burgauer auch diesmal den erhofften Erfolg hat? Unmittelbar nach dem Schnupperkurs kamen jedenfalls einige Kinder und Eltern zu den Organisatoren, um sich nach Trainingszeiten zu erkundigen oder andere Informationen einzuholen.

 

 

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/sport/Wenn-Kinder-das-Spiel-mit-dem-Puck-lernen-id56527401.html

Eishalle

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

eisbaeren2000@gmx.de

 

Folge uns auf Facebook!