· 

Gut gewehrt

Burgau zeigt trotz der 2:9-Niederlage im ersten Test vielversprechende Ansätze

 

Erwartungsgemäß deutlich verloren haben die Burgauer Eisbären ihr erstes Vorbereitungsspiel auf die Spielzeit in der Eishockey-Landesliga. Trotz des 2:9 (0:3, 1:2, 1:4) sagte Vereinschef Werner Gebauer nach der Partie: „Der Auftritt gegen die zwei Klassen höher um Punkte spielenden Lindau Islanders macht Hoffnung auf eine gute Saison.“

Drei der neun Gegentore waren unglücklich für die Eisbären. Einmal sprang der Puck vom Schlittschuh, einmal vom Schläger und einmal vom Schienbeinschoner eines Burgauer Akteurs ins Netz.

Die Gäste stehen schon seit drei Wochen auf dem Eis. Die Eisbären haben bisher erst zwei Mal im eigenen Stadion trainieren können. „Natürlich war der Vorsprung, den die Lindauer in der Vorbereitung gegenüber uns haben, zu spüren“, erklärte Gebauer. Der Oberligist war mit 22 Spielern angereist. Sieben Akteure besitzen ein sogenanntes Gastspielrecht. Diese Gastspieler werden in der Vorbereitung getestet und dann möglicherweise mit einem Vertrag ausgestattet.

 

Beim ESV Burgau hinterließ Neuzugang David Ballner einen sehr guten Eindruck. Er erzielte einen Treffer und war für weitere gefährliche Aktionen verantwortlich. Das zweite Burgauer Tor steuerte Dennis Tausend bei.

Aufgrund der Ausfälle der Verteidiger Niklas Arnold und Josef Barnsteiner musste der gelernte Stürmer David Zachar als Verteidiger ran. Eine gute Leistung zeigte auch der junge Niklas Dörrich.

Die Stimmung in der mit 170 Zuschauern besuchten Burgauer Eishalle war gut. Für lautstarke Anfeuerung ihres Teams sorgten die Mitglieder des Fanclubs Hurricanes.

Am kommenden Samstag (Beginn: 18 Uhr) steht das nächste Testspiel an. Zu Gast in Burgau ist dann der ESC Hügelsheim. Das Team aus der Nähe von Baden-Baden spielt in der Regionalliga Südwest um Punkte. (ulan)

 

(Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/sport/Gut-gewehrt-id55325071.html)

Eishalle

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

eisbaeren2000@gmx.de

 

Folge uns auf Facebook!