· 

Saisonstart für die Eisbären

Es wird wieder ernst in der Burgauer Eissporthalle. Am morgigen Sonntag starten die Mindelstädter um 18 Uhr gegen den EV Pfronten Falcons in die diesjährige Landesliga Vorrunde.

Die Ostallgäuer treten in dieser Spielzeit mit einem neuen Chef auf der Spielerbank an. Michael Bielefeld heißt der neue Übungsleiter bei den Falcons. Zuvor war der 52-jährige Trainer bei den Ice Dragons Herford, die in der Oberliga Nord spielen, tätig. Bielefeld trainierte in seiner Vergangenheit schon einmal die Falcons, genauso wie die Ulmer Devils, den ECDC Memmingen und als Co-Trainer den EV Füssen. Die Falcons und ihr neuer Trainer möchten vermehrt auf junge eigene Spieler setzen, was man sehr deutlich an ihrer aktuellen Kaderliste erkennen kann. Trotzdem konnten sie zwei imposante Neuzugänge vermelden. Mit Eugen Scheffer und Fabian Gmeinder wechseln zwei erfahrene Spieler vom Bayernligisten ESC Kempten nach Pfronten. In der Vorbereitung gewannen die Falcons mit 4:1 gegen den ERC Lechbruck, unterlagen denn Ulmer Devils aber mit 3:12. Die beiden weiteren geplanten Vorbereitungsspiele der Pfrontener wurden abgesagt.

Die Vorbereitung der Eisbären, gegen durchwegs starke Gegner, brachte unserem Trainergespann viele Erkenntnisse darüber, wo es noch etwas hapert. Vor allem beim letzten Spiel, mit dem denkbar knappen und unglücklichen Ergebnis von 5:4 n.V., gegen die Wanderers Germering, konnte man wieder einen deutlichen Schritt nach vorne erkennen und man darf umso mehr auf den weiteren Verlauf der Mannschaft gespannt sein. Einziger Wehmutstropfen wird nach wie vor die Sperre von Petr Ceslik aus der vergangenen Saison sein. Ceslo ist nach der immer noch äußerst umstrittenen Schiedsrichterentscheidung aus dem Aufstiegsrundenspiel gegen Germering für weitere vier Partien in der Vorrunde gesperrt. Im Vorfeld der Vorbereitung haben die Verantwortlichen der Eisbären diesbezüglich einen Gnadenersuch beim bayrischen Eissportverband eingereicht, mit der Hoffnung, das die verbleibende Reststrafe erlischt. Der BEV kam uns lediglich so weit entgegen, dass Petr an den Vorbereitungsspielen teilnehmen durfte, aber die verbleibenden Spiele in der Vorrunde absitzen muss. Somit darf unsere Nummer 27 erst wieder am 23.10, beim Auswärtsspiel gegen den ERC Sonthofen 1999, wieder für die Eisbären auflaufen.

 

Zum morgigen Heimspiel unserer Eisbären wird die Mannschaft wieder eure Unterstützung brauchen!

 

Seit dabei zum ersten Bully der Hauptrunde! Auf in´s Stadion! Eisbären anfeuern!

Eisstadion Burgau

Badstraße 2

89331 Burgau

vorstand@eisbaeren-burgau.de

 

 

Folge uns auf den Social Media Kanälen!